RupertusTherme schenkt Freude zum Mitnehmen

Die letzten warmen Herbsttage liegen hinter uns, der Winter hält Einzug mit dem ersten Schnee auf den Bergen rund um das Reichenhaller Tal. Die Tage werden kürzer und wir spüren, körperlich und seelisch, das Jahr neigt sich seinem Ende zu. Es überfällt uns eine gewisse Melancholie, jetzt heißt es gegen zu steuern. Wir vertreiben das Dunkel im warmen Schein von sanftem Licht. Heißer Tee und romantische Stunden zu zweit und ja, auch Weihnachten steht vor der Tür. Wir freuen uns mit unseren Lieben und denken an Menschen, mit denen wir verbunden sind. Das christliche Weihnachtsfest wird für uns ein Fest der Freude, des Beschenkens und auch des Beschenkt werdens.

Überraschen Sie mit etwas Unerwartetem

Dabei ist nichts schwerer als Freude zu schenken. Sie soll von Herzen kommen und zu Herzen gehen. Es herrscht in unserer von Wohlstand geprägten Gesellschaft kein Mangel vor und bereits seit Wochen werden uns ‚weihnachtliche Freuden‘ präsentiert. Was also tun, wie bereiten wir uns und lieben Menschen eine Freude? Es sollte etwas Neues, etwas Ungewöhnliches, etwas Unerwartetes sein und das Herz des Anderen erreichen. Und hier wartet die RupertusTherme in Bad Reichenhall gleich mit mehreren Überraschungen auf.

Toppen mit dem Überraschungs-Moment

Freilich, die RupertusTherme in Bad Reichenhall kennt jeder, und ein Gutschein ist eine nette Geste, steht für ein herzliches ‚Dankeschön‘. Diese besondere Geschenkgeste lässt sich noch mit dem Überraschungs-Moment toppen. Ein Geschenk-Paket beinhaltet weitere schöne Sachen für eine entspannte Wellness-, Entspannungs- oder Fitnesszeit, alles ist dabei gut aufeinander abgestimmt – ein Angebot zum besonders günstigen Preis.

Infos und Bestellung ganz einfach direkt in der Therme oder im Internet unter www.shop.rupertustherme.de. Unter dem Link gibt es eine große Auswahl an individuell zusammengestellten Pauschalen. Besondere Angebote für schöne Momente findet man unter den Rubriken ‚Spa‘ oder ‚Wellness‘.

Freude die lange anhält

Ganz neu im Angebot der RupertusTherme ist jetzt eine eigene Kosmetikserie. Sie vereint zu 100 Prozent die heimischen Schätze Alpensole und Mineralwasser, reich an natürlichen Mineralien wie Kalzium oder Magnesium. Die Pflegeprodukte sind mit pflanzlichen Rohstoffen aus der Alpenrose und dem Edelweiss ergänzt und zugleich auch im Einklang mit der Naturkosmetik. Hochwertige Pflanzenöle wie Wildrosenöl oder Sheabutter glätten und bewahren die Haut, wirken ebenso pflegend wie reinigend. Diese neue Pflegeserie der RupertusTherme steht damit im Einklang mit der Alpenstadt Bad Reichenhall, nämlich vitalisierend, wohltuend und natürlich. Ein kleines Stück Thermen-Wohlgefühl zum Mitnehmen.

Zur hauseigenen Kosmektikserie zählen BodyLotion und Duschgel sowie eine Gesichtscreme und ein Hydrogel. Ein vierteiliges Geschenkset – in edler Verpackung – ist für 69 Euro im Angebot und damit lässt sich auch zu Weihnachten ganz sicher ein schöner Moment der Freude bereiten, der lange anhält. Das stilvoll verpackte Pflegeset der RupertusTherme gibt es direkt in der Therme oder im Shop unter www.alpensole.de/shop

Werbeanzeigen

Jungbrunnen Saunalandschaft der Rupertustherme Bad Reichenhall

Entspannen und schwitzen in der Sauna zählt für viele Menschen zur aktiven Gesundheitsvorsorge, vor allem wenn es kalt wird, der erste Schnee fällt. Dann ist die Hitze doppelt willkommen. Ganz außergewöhnliche Erlebnisse schaffen Saunalandschaften, wie sie die Rupertustherme in Bad Reichenhall bietet. Dabei ist sie eine der größten und gepflegtesten im Umkreis von 150 Kilometern und wurde nicht umsonst vom Deutschen Saunabund mit fünf Sternen (Premium) ausgezeichnet.

Saunalandschaft Rupertustherme (sn foto von marco riebler)

Was aber ist dran am Saunieren? Wir haben uns mit Thomas Peil unterhalten, er ist seit acht Jahren Saunameister in der RupertusTherme und das aus Überzeugung. „Auch in meiner Zeit davor als Bundeswehr-Offizier war ich wöchentlich mehrmals in der Sauna. Ich konnte meine Leidenschaft zum Beruf machen“, sagt er und lacht. Täglich bereitet er bis zu sechs Aufgüsse auf, die von 10 bis 21 Uhr in vier verschiedenen Saunen und im Wechsel halbstündlich inszeniert werden.

Die Sauna-Aufgüsse
sind eine gern gepflegte Zeremonie

„Die heißeste Aufguss-Zeremonie ist die Crashed Ice um 19.00 Uhr in der großen Tempelsauna, und die ist immer voll besetzt“, verrät Thomas Peil. Die Aufgüsse sind mit verschiedenen Aromastoffen, Ölen und Kräutern versetzt, stimulieren und regen an – mit dem intensiven Duft von frischen Fichtennadeln, Lemmongrass oder Alpenkräuter. Die Saunaaufgüsse werden auch mit den Aromen von schwarzer Johannisbeere, Latschenkiefer, Wacholder oder Zitrus-Mint angereichert.

Profitieren vom Wechsel zwischen Hitze und Kälte

Saunalandschaft Rupertustherme (sn foto von marco riebler)

„Welchen Duft Sie auch immer bevorzugen mögen, die Hitze und die feine Verwirbelung des Dampfes öffnet die Atemwege und ist gut für die Bronchien“, erklärt der Saunameister. Ein ganz anderes und besonderes Erlebnis sind der Abrieb und der Aufguss mit Alpensalz (Sole) und Laist, wie sie im angenehm warmen Laist-Sole-Dampfbad verabreicht werden oder in der heißen SalzStollen-Sauna. Der besondere ‚Saunaeffekt‘ kommt durch den Wechsel von extremer Hitze zur plötzlichen Kälte zustande. „In der Hitze weiten sich die Gefäße und bei der kalten Dusche ziehen sie sich zusammen. Man muss sich aber nicht gleich in den kalten Pool stürzen, sondern kann in Ruhe anfangen mit dem Schlauch zunächst die Füße abzukühlen, dann die Beine und sich bis hinauf zur Brust arbeiten“, erklärt Thomas Peil.

Sich Zeit zum Ruhen nehmen

„Sehr angenehm ist danach ein warmes Fußbad und ausreichend Zeit für Ruhe. SaunaZeit ist eine bewusste Zeit, hat auch etwas mit innerer Einkehr und Ruhe zu tun“, führt Thomas weiter aus. Nicht umsonst verfügt die alpine Saunalandschaft im Innen- wie im Außenbereich der RupertusTherme über ein großzügiges Platzangebot mit vielen Ruhebereichen auf 1000 Quadratmetern.
Ob das große Warmwasserbecken im Sauna-Außenbereich, das lange Kaltbecken, der Naturteich oder die vielen Holzliegedecks in dem alpin angelegten Freigelände, es ist eine Oase für Naturfreunde. Indoor bietet die Saunawelt in der Rupertustherme eine eigene große Bar, umgeben mit vielen Ruhemöglichkeiten, ein eigenes Restaurant, Solarien und mehrere Ruheräume mit angenehmer Atmosphäre. Nicht zu vergessen natürlich die sieben Saunen unterschiedlicher Prägung.

Sicherheit gewähren und ansprechbar sein

Saunalandschaft Rupertustherme (sn foto von marco riebler)

Thomas Peil und sein Team mit fünf ausgebildeten Fachkräften haben alle Hände voll zu tun, diese einzigartige Saunalandschaft ‚auf dem Laufenden‘ zu halten, die Funktionalität zu erhalten und laufend zu prüfen, die Sauberkeit zu gewährleisten und Ansprechpartner für die Gäste zu sein. „Zeitweise bin ich eine wandelnde Touristinfo. Viele Gäste sind erst kurz hier und erkundigen sich, was man ’sonst so alles‘ noch sehen und erleben sollte.“ Gerne gibt er Auskunft zu Fragen ‚rund um die Sauna‘ und selbst seine Ausbildung zum Einsatzsanitäter (Malteser) kommt ihm hier zugute. „Bei wöchentlich einigen tausend Besuchern der Saunalandschaft kommt es schon mal zu Kreislaufschwächen oder anderen gesundheitlichen Problemen. Da ist es gut, gleich helfen zu können.“

FitnessStudio, Thermenlandschaft
und Sauna vereint

In der Saunalandschaft der Rupertustherme fühlen sich viele Stammgäste wohl. „Sie nutzen häufig das gesamte Angebot, gehen nach dem Training im AlpGym-Fitnesscenter noch in die Sauna oder in die Thermenlandschaft. Mehr kann man für die Gesundheit nicht tun,“ ist sich Thomas Peil sicher. Für alle die es etwas ruhiger mögen, die entspannen im Wellness-Center bei einer Schönheits- und Wellnessbehandlung. Wer es in der Sauna übrigens nicht so ganz heiß mag, der findet ’sanfte Wärme‘ in der Predigtstuhl-Sauna mit Bergpanorama (60° C) oder im AlpenSole-Caldarium bei 40 bis 50 ° Grad.

Wellness im PartnerSpa erleben

„Je mehr der Druck im beruflichen und privaten Umfeld wächst, desto gefragter sind helfende Angebote der Entspannung. Runter kommen, den Kopf frei haben“, umschreibt Rose Stumpf einen Trend, der sich auch in der Rupertustherme Bad Reichenhall zeigt. Sie ist seit einem Jahr die ServiceCenterleiterin des großen Wellness- und Spabereichs der Therme.

Partnerspa in der Rupertustherme mit viel Zeit zu zweit

Besonders gut nachgefragt ist das ‚PartnerSpa‘. Es bereitet Stunden der Entspannung in vertrauter Zweisamkeit mit doppeltem Genuss. Die Massagen werden gleichzeitig von zwei Spa-Mitarbeitern auf den Partnerliegen ausgeführt. Doch die Entspannungszeit beginnt früher mit einem angenehmen Fußbad und einem Glas Prosecco, danach in der Dusche während man entspannt auf der beheizten Steinbank sitzt. Der große Raum ist in ein warmes Licht mit sanften Farbschattierungen getaucht, während leise Musik beruhigende Impulse gibt. Für die Regendusche steht noch eine sanfte Einreibung mit AlpenLaist bereit – der Soleschlick mit vielen Mineralien – und eine Gesichtsmaske aus feinstem alpinen Gesteinsmehl.

Wechsel von Entspannungs- und Stempelmassage

Ganze zwei Stunden 15 Minuten sind Zeit für dieses partnerschaftliche Gemeinschaftserlebnis. Im Zentrum stehen dabei die gleichzeitig verabreichten 60- minütigen Partner-Ganzkörpermassagen. „So mancher Kunde ist dabei schon eingenickt, was ein besonderes Kompliment an uns ist“, meint Rose Stumpf, denn mehr Entspannung geht nicht.

Beliebt sind dabei die ‚Stempelmassagen‘. Kleine Kräuterkissen geben bei der Massage zusätzlich Botenstoffe und Aromen ab. Es gibt sie in unterschiedlicher Zusammensetzung, auf den Typ individuell abgestimmt. Sie wirken wohltuend und führen zur absoluten Tiefenentspannung. Haut und Gewebe werden vitalisiert und durchblutet. Der Körper beginnt zu entgiften und zu entschlacken. Im Wechsel von Entspannungs- und Stempelgriffen werden die einzelnen Körperbereiche wohltuend massiert. Inhalt und Wirkstoff der Stempel entfalten ihre Wirkstoffe in idealer Form zur Abgabe auf die Haut.

Zum ‚Ausklingen‘ der so angenehmen Zeit und für Muße in Zweisamkeit steht noch eine große, breite Liege mit einer ‚Kuscheldecke‘ bereit. Gern wird auch noch eine kleine Erfrischung gereicht und das Paar lässt die entspannte Ruhe ungestört nachklingen, bis zu 30 Minuten. Das Gesamtpaket PartnerSpa wird aktuell neu aufgelegt und der Preis liegt für beide Personen bei 169 Euro. Ebenso wird es eine ‚Lightversion‘ mit 90 Minuten für 109 Euro geben.

Kombinieren Sie ihre individuelle SpaZeit

Ob PartnerSpa, klassische Massagen oder Kosmetikbehandlungen. Der Wellnessbereich der Rupertustherme in Bad Reichenhall bietet individuell kombinierbare Offerten auf höchstem Niveau. Im Programm stehen etwa ein Alpenwellness-Package, Gesichtsbehandlungen, Ganzkörperpackungen, Ganzkörperpeelings und Massagen. Wer sich nicht gleich entscheiden mag, welche Wellnessbehandlung die richtige ist, kann ganz einfach ‚SpaZeit‘ individuell kombinieren.

Sie oder die Beschenkten (Gutschein) entscheiden erst bei Ankunft im WellnessCenter, welche Behandlungen man kombinieren möchte. Die Behandlungen finden mit dem/der gleichen Spa Mitarbeiter/in in einem Raum statt, ohne störenden Raumwechsel. Die Spa Mitarbeiter der Rupertustherme beraten gerne vor Ort. Es wird gebeten 15 Minuten vor Behandlungsbeginn in das WellnessCenter zur Anwendungsberatung zu kommen.

Die SpaZeit kann online gebucht werden (unter: www.reservierung.rupertustherme.de) oder persönlich vor Ort. Die SpaZeit ist auch als Gutschein zum Ausdrucken (unter: www.shop.rupertustherme.de) oder direkt vor Ort erhältlich. Alle Wellnessangebote der Rupertustherme finden Sie unter: www.rupertustherme.de